Einbeziehung der Eltern in den Förderverlauf

 

Durch die Einbeziehung der Eltern in den Förderverlauf werden vorhandene familiäre Ressourcen gestärkt und erweitert. Der Behandlungserfolg wird durch die Mitarbeit der Eltern beschleunigt, der Transfer kann überprüft und gesichert werden.

 

Die oft gestörte Eltern-Kind-Beziehung verbessert sich durch die Erfahrung der eigenen Erziehungskompetenz. Die Einstellung gegenüber dem Kind verändert sich positiv mit dessen zu beobachtenden Fortschritten.

Mobile Heilpädagogische Praxis
für ganzheitliche
Entwicklungsförderung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kompass 2016